Photovoltaik Leads kaufen?

Gewinne durch unsere OPZ²-Methode eigene exklusive Photovoltaik-Leads aus Deiner Region mit echtem Interesse an einer PV-Anlage…

…ganz ohne Leadportale

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Durch zielgerichtete Social-Media-Performance Kampagnen und intelligenten Vorqualifizierungen gewinnst Du mit uns ab sofort jeden Monat min. 150-900 zusätzliche Kundenanfragen. 

Vergiss Anfragen von Angebotssammlern aus Leadportalen, die sich aus Langeweile Sonntags von der Couch aus eingetragen haben und niemals bei Dir kaufen werden.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Vissolarlogo
Sonnenwelt Logo
Logo Solair Group
Andreas May | Social Media Werber
brennstoffzelel
Logo Website

FALLSTUDIEN

sonnenwelt-Logo-website

Allein in einem Monat über 500.000€ zusätzlichen Umsatz über unsere Leads

Sonnenwelt-Ads

Durch den Mix aus verschiedenen Marketingkanälen (Hauptsächlich Social Media) konnte im Monat Mai 2023 ein zusätzlicher Umsatz in Höhe von 500.000€ durch unsere generierten Anfragen gewonnen werden.

Nach diesem Ergebnis wurde das Budget für die Leadportale gekürzt und auf unsere Aktivitäten übertragen.

Aktuell landen wir bei 20-30 zusätzlichen Anfragen pro Tag.

 „Das sind aktuell von der Qualität her, die besten Leads die wir bekommen.“

Toni Raucci (Verantwortlich Leadeinkauf bei Sonnenwelt)

Sonnenwelt-Ads
Logo-Solair-Group-AG-e1665663215883

Von 3-5 Anfragen im Monat auf über 90 Anfragen pro Monat

Iphone-mockup

Aleks Golabowksi (Geschäftsführer und Inhaber der Solair Group AG) hatte vor unserer Zusammenarbeit die Herausforderung sich unabhängiger von anderen Firmen zu machen, für die er als Sub tätig war.

Im Schnitt hatte er maximal 5 eigene Anfragen pro Monat. Aktuell hat er durch unsere Kampagnen über 90 Anfragen im Monat und eine Angebotsquote von knapp 40%.

 „Die Qualität der Solarleads ist so gut, das ich Probleme habe, die Masse an Angeboten zu bearbeiten.“

Aleks Golabowksi (Geschäftsführer der Solair Group AG Schweiz)

Iphone-mockup
vissolar-logo-color-80h (1)

Über unsere Kampagnen: Aktueller Leadpreis für Wärmepumpen exakt 13,80€

Vissolar

Die Vissolar möchte sich mit ihrem hybriden Wärmepumpensystem mehr Marktanteile sichern und weiter wachsen.

Die Qualität der Leads von den Leadportalen wurde immer schlechter. Eine neue Lösung musste her.

Mit unseren Kampagnen konnten bereits in den ersten 6 Tagen 20 Anfragen zu je 13,80€ gewonnen werden. 

Daraus ergaben sich direkt 2 Vor-Ort-Termine und 6 Angebote die erstellt worden sind. 

Vissolar

Du hast genug davon, minderwertige Photovoltaik Leads zu kaufen?

Warum unsere Partner-Solarteure ihr Budget nicht mehr in Leadportale investieren...

Solar-bild

Du hast die Nase voll davon, minderwertige Photovoltaik Leads zu kaufen? Kein Wunder!

Unsere Solarteure haben ihr Budget längst aus den Leadportalen abgezogen und schließen stattdessen exklusive Vereinbarungen ab, um hochwertige Kundeanfragen zu generieren.

Keine lästigen Telefonate oder veralteten Kontakte mehr – stattdessen kostenlose Erstgespräche und interessierte Kunden aus deiner Region. Investiere schlauer und werde unser Partner wie viele andere Solarbetriebe auch.

Inhaltsverzeichnis

Warum sollten Solarteure ihr Budget nicht mehr in Leadportale investieren?

Warum sollten Solarteure ihr Budget nicht mehr in Leadportale investieren? Ganz einfach: Weil du genug davon hast, minderwertige Solar Leads zu kaufen.

Ständig kaufst du diese Leads, nur um herauszufinden, dass die meisten Anfragen gar nicht ernst gemeint sind.

Du oder Deine Vertriebsmitarbeiter verbringen Stunden am Telefon, um Termine für Erstgespräche zu vereinbaren, nur um dann festzustellen, dass die Interessenten kein wirkliches Interesse mehr an einer Photovoltaik-Anlage haben, da sie bereits 4-5 Angebote erhalten haben.

Es ist frustrierend und zeitaufwendig. Du kannst dein wertvolles Budget besser investieren.

Die meisten Leadportale bieten Leads zum Kauf an, aber sind sie wirklich exklusiv und hochwertig? Oft nicht.

Du zahlst viel Geld, um Kontakt zu potenziellen Kunden zu bekommen, aber die Qualität der Leads lässt zu wünschen übrig.

Gekaufte Kundenanfragen sind oftmals schon genervt da Du schon der 5. oder 6. Solarbetrieb bist der anruft.

Du verschwendest deine Zeit und Energie mit Anfragen, die für dein Betrieb gar nicht relevant sind. Es ist an der Zeit, dass du deine Herangehensweise änderst.

Anstatt weiterhin minderwertige Photovoltaik Leads zu kaufen, solltest du dein eigenes effektives Lead-Generierungssystem entwickeln.

Stelle sicher, dass du Interessenten generierst, die wirklich an deinen Produkten und Dienstleistungen interessiert sind. Konzentriere dich auf Kundenanfragen, die in deiner Region leben und ein echtes Interesse an einer Solaranlage haben.

Wie funktioniert das? Was sind die 3 Ansätze der Lead-Generierung?

Der erste Ansatz beinhaltet die 3 wesentlichen Online-Bereiche: Performance-Marketing über Social Media, Google Ads und SEO.

Durch gezielte Werbung auf Plattformen wie Facebook oder Instagram kannst du potentielle Kunden ansprechen, die sich für erneuerbare Energien interessieren.

Eine gut gestaltete Website oder mobiloptimierter Funnel mit relevantem Content und einer klaren Handlungsaufforderung kann ebenfalls dazu beitragen, dass Interessenten zu Leads werden.

Der zweite Ansatz ist das Networking mit anderen Firmen in der Branche sowie lokalen Organisationen und Vereinen.

Hierbei geht es darum, Beziehungen aufzubauen und Empfehlungen auszutauschen. Als dritter Ansatz bietet sich auch das Veranstalten von Events an.

Du könntest zum Beispiel einen Tag der offenen Tür veranstalten oder eine Solaranlagen-Demo durchführen.

So können Interessenten deine Produkte kennenlernen und du hast gleichzeitig die Möglichkeit persönlich Kontakte zu knüpfen.

Indem du diese drei Wege kombinierst – Online Marketing, Networking und Eventmarketing – wirst du ein effektives Lead-Generierungssystem entwickeln können.

Es mag zwar mehr Zeit in Anspruch nehmen als einfach nur Leads zu kaufen; jedoch wird es langfristig gesehen viel erfolgreicher sein – denn schließlich generierst Du dann qualifizierte Anfragen!

Die Vorteile liegen auf der Hand: Du sparst nicht nur Geld, sondern gewinnst auch hochwertige Kunden, die wirklich an deinen Angeboten interessiert sind.

Du investierst dein Budget in deinen eigenen Erfolg statt in fragwürdige Leadportale. Es ist an der Zeit, dass du die Kontrolle über dein Lead-Generierungssystem übernimmst und die Qualität deiner Anfragen selbst bestimmst.

Mach Schluss mit minderwertigen Photovoltaik Leads und konzentriere dich darauf, ein effektives Lead-Generierungssystem wie unsere OPZ²-Methode aufzubauen.

Du wirst die positiven Veränderungen in deinem Geschäft direkt nach Umsetzung spüren.

Was bedeutet Leads kaufen eigentlich?

Photovoltaik Leads kaufen – was bedeutet das eigentlich? Bei dieser Frage geht es darum, wie Firmen im Bereich Solartechnik potenzielle Kundenanfragen generieren können.

Oftmals entscheiden sich Solarteure dafür, Leads zu kaufen, um ihren Kundenstamm zu erweitern.

Dieser Prozess läuft in der Regel folgendermaßen ab: Das Unternehmen kontaktiert ein Leadportal oder einen Partner, um exklusive Kundenanfragen für Photovoltaik Projekte in ihrer Region zu kaufen.

Die Leads können telefonisch kontaktiert und ein erstes kostenloses Beratungsgespräch vereinbart werden.

In dem Moment, in dem ein Interessent seine Daten hinterlässt, wird dieser als Lead bezeichnet.

Die gekauften Leads bieten Firmen die Möglichkeit, potenzielle Kunden zu erreichen, die bereits ihr Interesse an Photovoltaik bekundet haben.

Dies spart Zeit und Ressourcen, da die Unternehmen keine Mühe mehr investieren müssen, um potenzielle Kunden zu finden.

Es ist jedoch wichtig zu erwähnen, dass die Qualität der gekauften Leads stark variieren kann. 

Unternehmen sollten sicherstellen, dass sie nur hochwertige Leads kaufen, da minderwertige Leads zu verschwendeter Zeit und Geld führen können.

In den nächsten Abschnitten werden wir genauer darauf eingehen, warum es besser ist, minderwertige Photovoltaik Leads nicht mehr zu kaufen und wie Solarteure stattdessen ein effektives Lead-Generierungssystem wie das OPZ²-System aufzubauen.

Grundsatzfrage: Ist es gut, Leads zu kaufen?

Ist es gut, Leads zu kaufen? Diese Frage beschäftigt viele Solarteure, die genug davon haben, minderwertige Photovoltaik Leads zu kaufen.

Doch was bedeutet es eigentlich, Leads zu kaufen? Beim Kauf von Anfragen geht es darum, Kundenanfragen von interessierten Personen zu erwerben, die ihr Interesse an Photovoltaik bekundet haben.

Diese Leads können telefonisch kontaktiert werden, um ein kostenloses Erstgespräch zu vereinbaren und weitere Informationen zu geben.

Soweit so gut. Leider wird der Lead oft erst Tage später zugestellt oder an min. 3-5 andere Solarbetriebe aus Deiner Region zugesendet. Hier kommen wir nun zum Stichwort Qualität.

Was ist ein guter Lead und entspricht er den Anforderungen des deines Betriebes?

Oftmals stellen sich die gekauften Leads als uninteressiert oder nicht passend heraus, was zu einer Verschwendung von Zeit und Geld führt. Aus diesem Grund entscheiden sich immer mehr Solarteure dazu, keine minderwertigen Photovoltaik Leads mehr zu kaufen.

Stattdessen konzentrieren sie sich auf die Entwicklung eines effektiven Lead-Generierungssystems.

Indem sie selbst Interesse und Kundenanfragen generieren, haben sie die Kontrolle über die Qualität der Anfragen und können diese exklusiv bearbeiten. Zudem sparen sie Kosten, die sie früher für den Kauf von Anfragen aufbringen mussten.

Um ein effektives Lead-Generierungssystem aufzubauen, gibt es verschiedene Möglichkeiten und Strategien, die Solarteure nutzen können. Die Online-Leadgenerierung spielt dabei eine wichtige Rolle.

Durch gezieltes Marketing auf der eigenen Webseite oder in sozialen Medien können Interessenten auf das Unternehmen aufmerksam gemacht werden.

Zudem können kostenlose Beratungen oder Angebote angeboten werden, um das Interesse potenzieller Kunden zu wecken.

Photovoltaik Leads kosten: Wie viel darf ein Lead Kosten?

Es ist an der Zeit, dass Solarteure ihr Budget nicht länger in Leadportale investieren.

Warum solltest du weiterhin minderwertige Photovoltaik Leads kaufen, wenn du stattdessen ein effektives Lead-Generierungssystem über bspw. Facebook Ads aufbauen kannst?

Ein entscheidender Faktor bei der Bewertung von Leads ist der Preis. Wie viel darf ein Lead kosten?

Die Antwort darauf hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zunächst einmal ist es wichtig zu verstehen, dass nicht alle Leads gleich sind.

Es gibt verschiedene Arten von Anfragen, Interessenten und Kundenanfragen, die ein Unternehmen generieren kann.

Ein guter Lead ist exklusiv und hat echtes Interesse an Photovoltaik. Er ist ein potenzieller Kunde, der bereits sein Interesse bekundet hat und bereit ist, ein erstes Gespräch zu führen.

Solche exklusiven und hochwertigen Leads können für Firmen von unschätzbarem Wert sein.

Die Kosten für einen Lead können je nach Region, Unternehmen und Partner variieren. Manche Unternehmen bieten kostenlose Kundenanfragen an, während andere eine Gebühr für jeden generierten Lead verlangen.

Es ist wichtig, den richtigen Preis für Leads zu finden, der sowohl wirtschaftlich als auch rentabel ist.

Unsere Partnerbetrieb gewinnen je nach Region Leads zwischen 12-58€. Die Preise schwanken je nach Region, Jahreszeit und äußeren nicht beeinflussbaren Faktoren.

Die Investition in minderwertige Photovoltaik Leads ist nicht nur teuer, sondern auch ineffektiv. Oftmals sind diese Anfragen von geringer Qualität und die Interessenten haben kein echtes Interesse an deinen Produkten oder Dienstleistungen.

Das Resultat ist eine hohe Kontaktrate, aber nur wenige echte Kunden.

Warum also weiterhin finanzielle Ressourcen in minderwertige Leads investieren, wenn du stattdessen dein eigenes Lead-Generierungssystem aufbauen kannst?

Indem du dich auf Online-Leadgenerierung fokussierst, hast du die Möglichkeit, gezielt interessierte Kunden anzusprechen und exklusive Anfragen zu generieren.

Du kannst deine Zielgruppe eingrenzen und dein Budget effektiv einsetzen.

Es gibt verschiedene Methoden, um dein Lead-Generierungssystem zu optimieren, zum Beispiel durch die Verwendung von Suchmaschinenoptimierung (SEO), Content Marketing und Social Media Marketing.

Was ist ein guter Lead?

Ein guter Lead in der Photovoltaik-Branche ist äußerst wertvoll und kann den Unterschied zwischen einem erfolgreichen Geschäft und einem verlorenen Kunden ausmachen.

Doch was macht einen Lead zu einem guten Lead?

Ein guter Lead ist nicht einfach nur eine Anfrage oder ein Kontakt, sondern ein potenzieller Kunde, der ernsthaftes Interesse an Photovoltaik hat und sich aktiv mit dem Thema auseinandersetzt.

Solche Leads sind exklusiv und werden nicht von verschiedenen Firmen gekauft.

Sie werden generiert, indem potenzielle Kunden ihr Interesse bekunden und beispielsweise ein kostenloses Erstgespräch vereinbaren möchten.

Diese Leads sind nicht nur Kontakte, sondern potenzielle Kundenanfragen, die ein echtes Interesse an Photovoltaik haben und bereit sind, in dieses Thema zu investieren.

Wenn Solarteure ihr Budget nicht mehr in Leadportale investieren, sondern selbst qualitativ hochwertige Anfragen generieren, können sie sicher sein, dass sie ihre Ressourcen in potenzielle Kunden statt in minderwertige Kontakte investieren.

Indem sie ihren Betrieb in der Region bekannt machen, telefonisch oder persönlich mit potenziellen Kunden sprechen und Vertrauen aufbauen, können Solarteure die Kontrolle über ihre Leadgenerierung übernehmen und sich auf Interessenten konzentrieren, die wirklich Interesse haben.

Es ist Zeit, den Fokus auf ein effektives Lead-Generierungssystem zu richten, um das volle Potenzial der Photovoltaik-Branche auszuschöpfen und die Kunden zu gewinnen, die wirklich zu uns passen.

Wie können Solarteure ein effektives Lead-Generierungssystem aufbauen?

Als Solarteur kennst du das Problem nur zu gut: Du investierst viel Geld in minderwertige Photovoltaik Leads, die du in Leadportalen kaufst.

Doch das muss nicht so sein! Warum solltest du weiterhin dein Budget in leadportale investieren, wenn du stattdessen ein effektives Lead-Generierungssystem aufbauen kannst?

Indem du eine eigene Strategie zur Generierung von hochwertigen Photovoltaik Leads entwickelst, kannst du die Kontrolle über dein Unternehmen behalten.

Anstatt anonyme und nicht qualifizierte Anfragen zu kaufen, kannst du selbst die Interessenten ansprechen, die am ehesten an deinen Produkten und Dienstleistungen interessiert sind.

Ein effektives Lead-Generierungssystem besteht aus mehreren Schritten. Zunächst musst du herausfinden, wer genau deine potenziellen Kunden sind und in welcher Region du tätig sein möchtest.

Dies ermöglicht es dir, gezielt Leads zu generieren und deine Ressourcen optimal einzusetzen. Anschließend kannst du verschiedene Lead-Generierungsmaßnahmen verwenden, um dein Angebot sichtbar zu machen.

Du kannst beispielsweise kostenloses Erstgespräch oder eine kostenlose Photovoltaik Beratung anbieten, um das Interesse der potenziellen Kunden zu wecken und sie dazu zu bringen, Kontakt mit dir aufzunehmen.

Es ist auch wichtig, eine enge Partnerschaft mit anderen Unternehmen in der Branche aufzubauen, um gemeinsame Marketingaktivitäten und Empfehlungen zu nutzen.

Durch die Zusammenarbeit mit qualifizierten Partnern kannst du den Pool an potenziellen Leads erweitern und deine Reichweite erhöhen. Neben den Offline-Maßnahmen ist es auch entscheidend, Online-Leadgenerierung zu nutzen.

Hier kannst du deine eigene Website optimieren, um organisch mehr Traffic zu generieren. Darüber hinaus kannst du auch Online-Werbekampagnen durchführen, um gezielt potenzielle Kunden anzusprechen.

Indem du ein effektives Lead-Generierungssystem aufbaust, kannst du die Qualität deiner Leads verbessern und gleichzeitig dein Budget effizienter einsetzen.

Du bist nicht mehr auf minderwertige Photovoltaik Leads angewiesen, sondern kannst selbst die Initiative ergreifen und qualifizierte Kundenanfragen generieren.

Investiere dein Budget nicht mehr in Leadportale, sondern konzentriere dich stattdessen auf die Entwicklung eines effektiven Lead-Generierungssystems.

Du wirst sehen, wie sich der Erfolg deines Unternehmens steigert und du dich von minderwertigen Leads verabschiedest.

Wie funktioniert Online-Leadgenerierung?

Durch gezielte Werbung und gezieltes Content-Marketing kannst du Interesse bei potenziellen Kunden wecken und ihre Kontaktdaten erhalten.

Diese Anfragen sind exklusiv für dich und bieten somit eine höhere Conversion-Rate.

Ein effektives Lead-Generierungssystem kann durch die Einrichtung eines sogenannten Funnels mit einem kostenlosen ersten Beratungsgespräch oder einer kostenfreien Angebotserstellung aufgebaut werden.

Die Interessenten können ihre Daten hinterlassen, um weitere Informationen zu erhalten oder einen Termin zu vereinbaren.

Auf diese Weise erhältst du qualifizierte Leads, die bereits ein Interesse an deiner Dienstleistung haben.

Um das Lead-Generierungssystem zu optimieren, ist es wichtig, regelmäßig den Erfolg der verschiedenen Marketing-Kampagnen zu analysieren.

Du kannst sehen, welche Kanäle am besten funktionieren und deine Ressourcen dementsprechend anpassen.

Lass dich auch von Partnern oder anderen Solarteuren inspirieren und tausche Erfahrungen aus. Insgesamt lohnt es sich, dein Budget nicht mehr in Leadportale zu investieren, sondern auf die Entwicklung eines effektiven Online-Leadgenerierungssystems zu setzen.

So kannst du hochwertige Photovoltaik Leads generieren und deine Erfolgschancen deutlich erhöhen.

Verabschiede dich von minderwertigen Anfragen und konzentriere dich auf die Zielgruppe, die wirklich an deinen Dienstleistungen interessiert ist.

Wie lässt sich das Lead-Generierungssystem optimieren?

Das Lead-Generierungssystem zu optimieren, ist unerlässlich, um minderwertige Photovoltaik Leads zu vermeiden und das Budget effektiv einzusetzen.

Statt Leads zu kaufen, sollten Solarteure ihr Augenmerk darauf legen, ein eigenes System zur Generierung von hochwertigen Leads aufzubauen.

Denn Leads kaufen bedeutet, dass man potenzielle Kundenanfragen von anderen Unternehmen erwirbt, was keine exklusive und persönliche Beziehung zu den Interessenten ermöglicht.

Zudem besteht die Gefahr, dass Anfragen von geringer Qualität gekauft werden, die wenig Interesse oder das falsche Profil haben.

Um ein effektives Lead-Generierungssystem aufzubauen, ist es wichtig, verschiedene Strategien zu nutzen.

Photovoltaik-interessierte potenzielle Kunden können beispielsweise über kostenfreie Angebote, wie ein erstes Gespräch oder kostenlose Informationen, gewonnen werden.

Eine Webseite mit qualitativ hochwertigem Content und einem Kontaktformular kann ebenfalls gute Ergebnisse liefern.

Durch regionale Partnerschaften oder Kooperationen mit anderen Unternehmen ist es möglich, wertvolle Kundenkontakte zu generieren.

Um das Lead-Generierungssystem wirklich effektiv zu gestalten, sollten Solarteure regelmäßig ihre Strategien analysieren und optimieren.

Es ist wichtig, den Erfolg zu messen und Flexibilität zu zeigen, um auf Trends und Veränderungen im Markt reagieren zu können.

Indem Solarteure ihr Budget nicht mehr in Leadportale investieren, sondern sich auf die Entwicklung eines eigenen, optimierten Lead-Generierungssystems konzentrieren, können sie langfristig erfolgreich sein und hochwertige Kundenanfragen generieren.

Also los, reiß dich los von minderwertigen Photovoltaik Leads und starte durch mit einem effektiven Lead-Generierungssystem!

Fazit: Investiere dein Budget nicht mehr in Leadportale und konzentriere dich stattdessen auf die Entwicklung eines effektiven Lead-Generierungssystems!

Es ist an der Zeit, dass Solarteure ihr Budget nicht mehr in Leadportale investieren! Warum?

Weil wir genug davon haben, minderwertige Photovoltaik Leads zu kaufen.

Leads kaufen bedeutet, dass wir Kontaktinformationen von potenziellen Kunden oder Interessenten erhalten, die Interesse an unseren Photovoltaiklösungen haben.

Aber ist es gut, Leads zu kaufen? Ja, es kann bequem sein, Leads zu kaufen. Es spart Zeit und Mühe bei der Generierung von Kundenanfragen. Doch leider sind die meisten dieser gekauften Anfragen minderwertig.

Sie enthalten nicht genug Informationen über die Interessenten, um ein erstes Gespräch erfolgreich zu führen.

Oftmals sind sie bereits von vielen anderen Unternehmen kontaktiert worden und haben ihre Interessen oder Bedürfnisse möglicherweise bereits geändert.

Das kostenlose Erstgespräch als Grundlage für eine erfolgreiche Geschäftsbeziehung wird dadurch schwierig. Ein guter Lead ist exklusiv, von einem potenziellen Kunden, der wirkliches Interesse an Photovoltaikanlagen hat.

Um solche qualitativ hochwertigen Anfragen zu generieren, sollten Solarteure ihr Budget nicht mehr in Leadportale stecken, sondern stattdessen ein effektives Lead-Generierungssystem entwickeln.

Indem sie ihre eigene Marke aufbauen, in der Region bekannt werden und Partnerschaften mit anderen Unternehmen und Organisationen eingehen, können sie Interessenten direkt ansprechen und das Vertrauen potenzieller Kunden gewinnen.

Die Online-Leadgenerierung spielt dabei eine wichtige Rolle. Durch gezieltes Marketing auf verschiedenen Plattformen können Solarteure ihre Sichtbarkeit erhöhen und mehr potenzielle Kundenanfragen generieren.

Außerdem ermöglicht es ihnen, die Effektivität ihres Lead-Generierungssystems kontinuierlich zu optimieren.

Hey du! Der Artikel war vollgepackt mit wichtigen Informationen über das Kaufen von Photovoltaik Leads.

Wir haben uns angeschaut, warum es sich nicht mehr lohnt, dein Budget in Leadportale zu investieren und was es überhaupt bedeutet, Leads zu kaufen.

Du hast erfahren, wie du gute Anfragen erkennst und warum es besser ist, minderwertige Leads links liegen zu lassen.

Außerdem haben wir darüber gesprochen, wie du dein eigenes effektives Lead-Generierungssystem aufbauen kannst und wie die Online-Leadgenerierung funktioniert.

Aber damit nicht genug! Wir haben auch noch Tipps gegeben, wie du dein Lead-Generierungssystem optimieren kannst. Jetzt bist du bestens informiert und bereit, selbst loszulegen.

Stoppe das Geldausgeben für Leadportale und konzentriere dich stattdessen darauf, dein eigenes erfolgreiches Lead-Generierungssystem aufzubauen.

Du hast das Zeug dazu, noch mehr Anfragen zu generieren und erfolgreicher zu werden. Also, worauf wartest du noch?

Bist Du bereit mehr Kunden oder Mitarbeiter zu gewinnen? 

Dann schreibe mir eine Nachricht, ich melde mich bei Dir.